User Tools

Site Tools


electronics:elempfängerbeschreibungen:elempfänger21cm_7

Differences

This shows you the differences between two versions of the page.

Link to this comparison view

Next revision
Previous revision
electronics:elempfängerbeschreibungen:elempfänger21cm_7 [2013/07/22 09:59]
127.0.0.1 external edit
electronics:elempfängerbeschreibungen:elempfänger21cm_7 [2020/12/15 19:36]
rkeller
Line 3: Line 3:
 **//​Protokoll für Aktuelles, Änderungen,​ etc.://** **//​Protokoll für Aktuelles, Änderungen,​ etc.://**
  
-Thema (NN am 31.12.2099).+==Zeitweise keine Leistung an Kanälen 1 und 9 (RK am 15.12.2020 ca. 17:30)== 
 +Anruf aus Eff.:  zeitweise keine Leistung an 1 und 9: neusetzen hilft nichts, nach abwarten gings wieder. 
 + 
 +==Starker Rippel im Kanal 2 beseitigt (RK am 25.2.2020 ​->​Veilchendienstag)== 
 +An Rosenmontag wurde festgestellt:​ Hallo Reinhard, auf dem AFFTS Kanal 2 ist eine Welle auf dem Bandpass zu sehen. Zusätzlich hat Kanal 5 zu wenig Leistung. Ich habe eben mit Benjamin telefoniert,​ er meinte das er die Daten für das Projekt 96-17 so nicht gebrauchen könne. 
 +Thomas Wedel. 
 + 
 +Offensichtlich kam der Rippel auf Kanal 2 von einem defekten Teleskopkabel ​(B2) der 16 Kabel für den 7-Beam. Dieses wurde durch ein Spare ersetzt (B8), der Rippel ist weg. 
 + 
 +Kanal 5 hat nach wie vor weniger Leistung, dies schon in der PFK nach dem Kabelbaum gemessen.  
 + 
 +==EDD Samplereinheit wieder eingebaut, 1PPS TFR-RX aus Roudtrip Einheit (RK am 19.12.2019)== 
 +Kabelbaum 3 wurde mit dem neuen SM-Kabelbaum ausgestattet inclusive Steckverbinder auf dem Box-Patchboard. Nach langer Suche wurde eine verdrehte Kennzeichnung des SM-Kabelbaums gefunden (1 mit 2 vertauscht). Seitdem läuft alles wieder wie gehabt. 
 + 
 +==EDD Samplereinheit ausgebaut, 1PPS TFR-RX defekt (RK am 16.12.2019)== 
 +Nachdem seit dem 6.12. kein 1PPS Signal mehr zu sehen war, wurde systematisch im Faradayraum nach dem Fehler gesucht. Dies blieb ohne Erfolg. 
 +Nachdem nun wieder genügend Wartungszeit war, wurde die Suche in der PFK fortgesetzt und der Fehler in der defekten TFR-RX einheit lokalisiert. Daraufhin wurde die Samplerbox ausgebaut um sie im Labor umzubauen. Daraufhin soll auch einer der Kabelbäume (Nr. 3) auf neue SM Kabel mit FC Steckern umgerüstet werden. 
 + 
 +Folgende Pegel wurden in der vorhandenen Installation gemessen: 
 + 
 +||//​Messstelle//​|//​Pegel optisch//​|| 
 +||Ausgang TFR-TX Einheit:​|+0,​4dBm|| 
 +||Patchboard Faradayraum:​| -0,5dBm|| 
 +||Patchboard Fokus:​|-1,​9dBm|| 
 +||FC Stecker in Samplerbox:​|-6,​5dBm|| 
 + 
 +Die Pegel am Ausgang der TFR-TX Einheit im Faradayraum wurden folgendermaßen gemessen: 
 +||//TFR-TX Ausgang Nr.//​|//​Pegel optisch//​|| 
 +||1:​|+0,​5dBm|| 
 +||2:​|+0,​5dBm|| 
 +||3:​|+0,​4dBm|| 
 +||4:​|+0,​5dBm|| 
 +||5:​|+0,​5dBm|| 
 +||6:​|-0,​6dBm|| 
 +||7:​|+1,​3dBm|| 
 +||8:​|+0,​7dBm|| 
 + 
 + 
 + 
 +== Lineare Stromversorgung der LNAs für das Horn 2 (Kanäle 3 und 11) getauscht. (RK am 25.11.2019) == 
 +Nachdem am Wochenende zuvor das Fehlen von Leistung in den Kanälen 3 und 11 am AFFTS bemängelt wurde, haben wir festgestellt,​ dass am Horn 2 die positive Spannung U2 fehlt. Nach Tauschen des linearen Kniels war alles wieder ok. 
 + 
 +==  EDD Samplereinheit mit Power Divider eingefügt (RK am 15.9.2019). == 
 +Die EDD-Samplereinheit wurde mittels Power Divider dierekt nach dem Dewar ans mittlere Horn angebunden. Dadurch ergibt sich im traditionellen Pfad mit Frequenzumsetzung eine zusätzliche Laufzeit von 600psec (siehe {{:​electronics:​elempfängerbeschreibungen:​narda_powerdivider_1_2ghz_4312_2_s21_delay.jpeg?​linkonly|Messprotokoll}}). 
 + 
 +==  Glitches (Zacken oder Haken) im Bandpass von Kanal 3 und 9 (RK am 24.8.2018). == 
 +  * wurde nur festgestellt aber nichts unternommen. Vermutlich wieder LNA Probleme. 
 + 
 +==  Vertauschung einzelner Kanäle festgestellt (RK am 7.8.2018). == 
 +  * Die Kanäle 2 und 10 sowie 5 und 13 sind vertauscht, d.h. jeweils die Polarisationen der Hörner 1 und 4 vertauscht. Weitere Vertauschungen wurden nicht geprüft. 
 +  * Die Vertauschungen wurden nach Rücksprache mit AK __nicht__ behoben! 
 + 
 +==  Austausch Hemt im Kanal 6B (oder 14) (RK am 14.12.2015). == 
 +  * Mo 14.12. Kanal 14 war abgeschaltet (Ströme und Spannungen auf 0), LNA wurde getauscht SN 20 -> SN7 und DC eingestellt. 
 + 
 +==  Teilweise Abschaltung der Hemts (RK am 23.11.2015). == 
 +  * Mo 23.11. Kanal 14 abgeschaltet (Ströme und Spannungen auf 0). 
 + 
 +==  Teilweise Abschaltung der Hemts (RK am 2.-4.11.2015). == 
 +  * Mo 2.11. Hörner 4,5,6 abgeschaltet (Stecker der DC Versorgung ab) und die Nacht gemessen. 
 +  * Di 3.11. Hörner 0 - 3 abgeschaltet (Stecker der DC Versorgung ab) und die Nacht gemessen. 
 +  * Mi 4.11. alle Hörner wieder aktiv. 
 +  
 +==  Revision mit ICOM Umbau (RK am 7.7.2015). == 
 +  * Rack für die Steuerung nach außen versetzt. 
 +  * ICOM an den Platz des Controlers mit LO, LO entfällt. 
 +  * ICOM und Stromversorgungen werden getrennt; 2 neue Baugruppenträger. 
 +  * Der DC Träger bekommt einen AC Lüfter und 2 zusätzliche Spannungsversorgungen für LO-Amp und Direct-Det-Amp. 
 +  * HEMTs 1B (SN.04->​01) und 6A (SN.08->​05) ausgetauscht. 
 + 
 +==  Kanal 6B (auf AFFTS Kanal 7): HEMT 6A abgeschaltet (RK am 27.4.2015). == 
 + 
 +Auf Grund der Erfahrung mit der Abschaltung 1B wurde auch dieser Kanal abgeschaltet (s.u.). 
 + 
 +==  Kanal 1B: HEMT abgeschaltet (RK am 13.4.2015). == 
 + 
 +Auf Grund von Vergleichen 18/21cm RX mit 7-Beam wurden am 7-Beam unerklärliche Störungen festgestellt. Grund dafür könnte die Oszillation von Hemt 1B bei 12,7 GHz sein, also hat RK die DC dieses Kanals auf 0 gedreht. 
 + 
 +== Labormessungen am 21cm System (RK am 8.10.2014). == 
 + 
 +Kanal 1B schwingt der LNA mit den vorgegebenen DC Werten bei 12,775GHz. Es ist einer der Kanäle mit dem Glitch in Bandmitte. 
 +DC Werte der 2. Stufe wurden reduziert von 2,5V/12mA auf 1,0V/3,6mA. Die 2. Stufe hat offensichtlich ein Problem, lässt sich aber noch runterfahren. 
 +Kanal 6B zeigt ein ähnliche Feature auf dem Bandpass. 
 +Folgende Arbeiten stehen noch an: 
 +  - Austausch LNAs 1B, 6B 
 +  - Reparatur HEMT-Netzteil,​ Modul 5A(?) macht einen Kurzschluss auf der Stromversorgung wenn es angewählt wird. 
 +  - Umbau der Steuerung auf ICOM; in dem Zusammenhang Einbau einer 14-Kanal Detektoreinheit. 
 +  - Hot-Cold Messung über dem großen Topf im Hof, mit Gaze um den Topf. 
 + 
 +== Monitor Kanal 0-4GHz eingefügt (RK am 6.2.2014). == 
 + 
 +Für RFI Messungen wurde in den Kanal LHC, Horn 0, ein 10dB Koppler mit einem WJ CA40 Verstärker fest eingebaut. Der Ausgang liegt auf Kabel 9, blau (Beschriftung '​LO2'​). 
 +Daten CA40: NF=4.5dB, Gain 14.5dB, BB 0.5-4GHz, P1dB 15dBm. 
 +Die DC-Versorgung hängt parallel an der Stromversorgung für die Vivaldis.
  
 -------------------- --------------------
electronics/elempfängerbeschreibungen/elempfänger21cm_7.txt · Last modified: 2020/12/15 19:36 by rkeller